Journey To The Unknown

 
Timo Brauwers
Release: 2014
Spieldauer: 45 Minuten
Format: Audio CD

14,90 

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Vorrätig

Produktbeschreibung

01. Prolog
02. Breathe Deeply
03. 128
04. Happy
05. Messengers*
06. Journey To The Unknown
07. Undiscovered Places
08. Open Sea
09. Back To Where We Belong*
10. Epilog**
11. Bonus: 128 (Trio Version)*
* feat. Max Dommers & Max Kotzmann – ** feat. Achim Buschmann

Mit seinem 2. Album „Journey To The Unknown“ schickt Timo Brauwers den Zuhörer erneut auf eine musikalische Reise in die unterschiedlichsten Gefühlswelten und Stimmungen für gemütliche Abende zu zweit, Entspannungsmusik vor dem Kamin nach einem stressigen Tag oder einfach zum Geniessen, alleine oder mit Freunden.

Zehn neue Lieder, mal solo mal im Trio mit Max Dommers am Kontrabass und Max Kotzmann am Schlagzeug sowie ein Lied mit Vibraphon, gespielt von Achim Buschmann, erzeugen neue Klangwelten, die den Zuhörer in ihren Bann ziehen.

Timo Brauwers ist es gelungen, getragen von seinem virtuosen Gitarrenspiel, Geschichten zu erzählen und den Zuhörer zu berühren.

Traumhafte Melodien von fröhlich und leicht bis hin zu melancholisch und nachdenklich laden ein zu entspannen, zu erinnern, zu geniessen.

2 Bewertungen

  1. Hallo & guten Abend,
    seit Gestern ist die neue CD in meinem Besitz und läuft hier rund um die Uhr.
    Ich kann jedem, der auf “handgemachte” Musik steht und sich mal eine ( oder so wie ich- mehrere) Ruhepause gönnen möchte, die neue Scheibe nur wärmstens ans Herz legen !!!!!!
    Freu mich drauf, sie in Viersen Live zu hören. Timo RESPEKT !!!!!!

  2. Ähnlich wie auf seiner ersten CD “On My Way” ist es Timo Brauwers auch diesmal wieder gelungen, musikalisch Geschichten zu erzählen und Melodien zu schaffen, die im Ohr bleiben, Aufgrung der Kapitelstruktur kann man es als “Konzeptalbum” bezeichnen.
    Teilweise unterstützt von Kontrabass, Schlagzeug und Vibraphon entstehen im Kopf wieder Bilder und Stimmungen, die einen in ihren Bann ziehen und vor der geistigen Leinwand einen Film ablaufen lassen.
    Musikalisch weiter gereift sind die Arrangements teilweise etwas komplexer als auf dem ersten Album, ohne jedoch verspielt zu wirken. Die klare Linie bleibt den Songs erhalten, stets zieht sich ein einprägsames Leitmotiv durch die Songs.
    Diese spannende “Reise ins Unbekannte” und wieder zurück unternimmt man gerne öfter!

Bewertung erstellen